Aktuelle Projekte des Schulvereins Frohmestraße

Liebe Eltern,
wir denken, dass diese Projekte Ihren Kindern, neben dem Spaß, auch ganz viele wichtige Inhalte vermitteln. Durch Ihren Schulvereinsbeitrag ist es uns möglich, die Projekte zu unterstützen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen.

5. Projekt: Erneuerung und Erweiterung der Spielzeugausleihe

Wie Sie vielleicht schon wissen, können unsere Kinder in den Pausen und der Nachmittagsbetreuung auf Spielsachen zurückgreifen, die vor einiger Zeit angeschafft wurden. Durch die häufige und intensive Nutzung, waren einige der Spielzeuge schon kaputt und nur noch in so reduzierter Menge vorhanden, dass es zu Engpässen bei der Ausleihe kam.
Dieses Themas hat sich der Schulverein in Kooperation mit der sehr engagierten Lehrerin Frau Purtul angenommen. Im Januar 2017 wurden die Teilnehmer der Kinderkonferenz gefragt, was sie sich denn für die Spielzeugausleihe an neuen Dingen wünschen. Diese Wunschliste wurde dem Schulverein übermittelt und wir können mit Freude mitteilen, dass wir alle Wünsche finanziert haben.

Letzte Woche wurden die Spielzeuge vom Schulverein an die Kinder der Klassenkonferenz übergeben worden. Dabei haben wir von jeder Sorte ein Teil exemplarisch übergeben:
· 100 Tischtennisbälle
· 18 Pferdeleinen
· 4 Pakete Gummitwist
· 12 Klettbälle
· 10 Basketbälle Gr. 5 incl. Pumpe und Netz
· 5 Frisbee-Scheiben
· 10 Fußbälle
· 24 Badmintonbälle
· 21 Tennisbälle

4. Projekt: Schulgrill 

Liebe Eltern,

heute darf ich Sie darüber informieren, dass der Schulverein einen Edelstahl-Grill für die Schulfeste

Neuer Schulgrill 10.4.17

angeschafft hat.

In der Vergangenheit wurde auf unseren Schulfesten ein Kuchenbuffet mit Waffeln angeboten. Wenn auch Würstchen verkauft wurden, geschah dieses durch einen Stand der „Freiwilligen Feuerwehr“. Der Schulverein war der Ansicht, dass die Einnahmen, die durch den Würstchenverkauf erzielt werden, nicht der Feuerwehr, sondern der Schule selbst zu Gute kommen könnten. Dafür musste aber ein Grill her.

Als Hamburger Grundschule haben wir beim Kauf versucht, auch Hamburger Institutionen mit dem Kauf zu unterstützen. Dabei sind wir auf die „Justizvollzugsanstalt Billwerder“ gestoßen. Diese baut einen großen und robusten Grill, der für unseren Anspruch ganz genau passend ist. Vor einigen Tagen habe ich den Grill dort abgeholt und kann nun vermelden, dass die Grundschule Frohmestraße der stolze Besitzer eines Edelstahl-Grills ist. Herr Reich freut sich genauso wie ich über diese Anschaffung.

Eingeweiht wird der Grill am 18.05.2017 auf dem Frühlingsfest unserer Schule. In diesem Zuge wird der Elternrat, der sich um das Kuchen- und Waffelbuffet kümmert, auch die Anfrage nach fleißigen Grillmeistern stellen. Denn der Grill wird auf den Festen von den Vätern unserer Kinder betrieben.

 

3. Projekt: Skaterkurs

Bisher gibt es Freitags, im zweiwöchigen Rhythmus, das Angebot, von 14-16h im Bondenwald zum Schwimmen zu gehen.

Der Skatekurs wird, abwechselnd mit dem Schwimmangebot, jeden zweiten Freitag von 14-16h auf unserem Schulhof angeboten.

Die Zusammenarbeit in diesem Projekt erfolgt mit der Skateschule „SUBVERT SKATE SCHOOL“. Unter „www.subvert.de“ können Sie weitere Informationen über diese Skateschule erhalten, die im Rahmen von workshops schon viele gute Erfahrungen vorweisen kann. Diese Art „Grundschule-Workshop“, wie Sie an unserer Schule angeboten wird, ist für SUVERT nicht neu. Sie haben schon andere Grundschulen, in denen sie diese Kurse geben und können somit schon auf viel gute Reputationen zurück greifen.

Wir beschränken unser Angebot vorerst auf 20 Kinder. Diese Zahl kann ein Trainer gut koordinieren. Da wir die Begeisterung bei unseren Kindern momentan nur schwer einschätzen können, wird der Kurs diese Woche erst einmal nur den VIERTEN Klassen angeboten. Sollten sich dort weniger als 20 Kinder für kommenden Freitag anmelden, wird das Angebot auf die dritten Klassen erweitert. Der Trainer ist der Meinung, dass auch schon zweite Klassen am Unterricht teilnehmen könnten. Wir würden das auch mit unterstützen, wollen allerdings erst einmal langsam beginnen. Eine mögliche Ausweitung auf die Klassen drei und zwei werde ich Ihnen mitteilen.

Die Kinder, die sich für diesen Kurs melden, können gerne ihre eigene Ausrüstung (Helm, Schutzausrüstung) und ihre Skateboards selbst mitbringen. Der Trainer wird allerdings auch Leihboards und Leihausrüstungen zur Verfügung stellen.

Das TOLLSTE an diesem Kurs ist, dass nicht nur geskatet wird. Darüber hinaus bauen die Kinder im Laufe des Kurses, in der schuleigenen Holzwerkstatt, einige boards SELBST. Die Boards verbleiben im Besitz der Grundschule Frohmestraße
Gebaut werden sollen:
6 Skateboards
6 Balanceboards
6 Longboards

Der Kurs ist ein Angebot an ALLE Kinder! Auch die Kinder, die NICHT in der Nachmittagsbetreuung angemeldet sind, können an diesem Angebot teilnehmen. Anmeldungen der Kinder, die Freitags bisher nicht in der Nachmittagsbetreuung gemeldet sind, senden Sie bitte direkt an Frau Lange in der GBS: Katrin.Lange@sve-bildungspartner.de
Wie gesagt, jetzt erst einmal bitte nur Kinder der 4. Klassen!

Den kostspieligen Bau der boards und die Trainerstunden in der Testphase, die bis zu den Sommerferien gehen wird, übernimmt die HAMBURGER VOLKSBANK zu 100%!
Die überaus konstruktive und freundliche Zusammenarbeit mit der Volksbank-Filiale in der Frohmestraße findet in diesem Sponsoring ihren bisherigen Höhepunkt. Die Volksbank ermöglich ja schon jedem Mitgliedskind des Schulvereins, die Eröffnung eines Starterkontos mit einem Startguthaben von 50€ und überweist dem Schulverein für jedes eröffnete Konto nochmals zusätzlich 50€. Das allein ist schon ein tolles Angebot, deren Nutzung ich Ihnen an dieser Stelle auch nochmals ans Herz legen möchte. Ihr Kind gewinnt mit dieser Kontoeröffnung doppelt: Es erhält 50€ von der Bank geschenkt und der Schulverein bekommt zusätzlich nochmal 50€, die ja auch wieder Ihrem Kind zu Gute kommen. Wenn Sie also bisher noch kein Konto für Ihr Kind bei der Volksbank eröffnet haben, nehmen Sie einfach das Bestätigungsschreiben der Mitgliedschaft Ihres Kindes im Schulverein, das Ihr Kind über die Postmappe mit nach Hause bekommen hat, gehen Sie in die Volksbank Filiale in der Frohmestraße 37 und eröffnen dort bei Herrn Kollmeier ein Konto. Ihr Kind wird sich doppelt freuen!
Dafür, dass nun noch diese zusätzliche Finanzierung unseres Projektes erfolgt, senden wir EIN HERZLICHES DANKESCHÖN an die HAMBURGER VOLKSBANLK!!

2. Projekt: Verein „Dunkelziffer“ in den 3. Klassen

Bei dem Projekt „Dunkelziffer“ handelt es sich um eine wiederkehrende Veranstaltung, die in allen 3. Klassen durchgeführt wird. Dieses Projekt unterstützt der Schulverein mit 1/3 der anfallenden Kosten.

Ende März/Anfang April wird das Projekt „Dunkelziffer“ in den vier 3. Klassen durchgeführt.
Es ist eine Präventionsmaßnahme mit dem Thema: „Mein Körper gehört mir.“ Mit drei kleinen Theateraufführung und anschließendem Workshop werden die Kinder behutsam auf das Thema Berührungen und sexuelle Übergriffe aufmerksam gemacht. Gemeinsam wird über Möglichkeiten gesprochen, sich Hilfe zu holen. Weitere Informationen zum Verein „Dunkelziffer“:

http://www.dunkelziffer.de

1. Projekt: Schreibwerkstatt in den 4. Klassen

Bei der „Schreibwerkstatt“ handelt es sich um eine wiederkehrende Veranstaltung, die in allen 4. Klassen durchgeführt wird. Dieses Projekt unterstützt der Schulverein mit 50% der anfallenden Kosten.
Im Februar kam der Schriftsteller Alexander Häusser in die drei 4. Klassen und hat eine Schreibwerkstatt zum Thema „Verwandlung“ durchgeführt. Alexander Häusser ist Verfasser von Romanen, Erzählungen und Drehbüchern und lebt hier in Schnelsen.

Er begann mit einem Warm-up: eine Lesung aus einem Verwandlungstext, z.B.  „Kalif Storch“. Anschließend regte er die Kinder an, sich selbst in ein Tier hineinzuversetzen und entwickelte mit ihnen gemeinsam Schritt für Schritt Ideen zur Ausarbeitung einer eigenen Tiergeschichte. Die fertigen Geschichten wurden in der Klasse vorgelesen, es wurdef konstruktiv Kritik geübt und weiter daran gefeilt, um am Ende eine stimmige Geschichte präsentieren zu können.
Weitere Informationen zu Herrn Häusser:

http://www.alexanderhaeusser.de

 

 

Willkommen auf unserer Homepage