Neuer Rekord bei der Frohme-Schulschach-Meisterschaft

Mit 133 Teilnehmern aus allen Klassenstufen haben wir einen neuen Rekord bei der Frohme-Schulschach-Meisterschaft aufgestellt. An 66 Brettern wurde in der Schulmensa gezogen und geschlagen. Nach einem Stichkampf mit seinem Klassenkameraden Mats setzte sich Roman aus der Klasse 4a durch und wurde Schulschach-Meister 2017 der Frohmestraße. Zuvor hatten Roman und Mats ihre fünf Partien jeweils gewonnen.
Bei den Drittklässlern setzte sich Max-Leon (3b) vor Luca-Antonio (3a) und Jan (3b) durch. In den zweiten Klassen siegte Jelena (2d) vor Lasse und Zohaib (beide 2c). Bester Schachspieler der ersten Klassen war Juri, der Evin (beide 1c) und Jannis (1b) hinter sich ließ. Bestes Mädchen war Hannah (4c) vor Pia (4a) und Emily (4a).
In allen Altersstufen gab es spannende Partien. Vielen Dank an die Schiedsrichter des Schachclubs Königsspringer.

Karen Wittkamp (Schachkoordinatorin)