Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer 2015

Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer

Die Schule Frohmestraße hat mit vier Mannschaften (je 8 Kinder) am Wettbewerb Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer, einem

Alsteruferturnier Schach 2015
Alsteruferturnier Schach 2015

der größten Schulschachturniere der Welt, teilgenommen und mit dafür gesorgt, dass das Rechte Alsterufer mit 636 zu 596 Punkten den Sieg davongetragen hat. An dem Turnier nahmen insgesamt 2464 Jungen und Mädchen aus 115 Schulen teil. Hervorragende Ergebnisse lieferten die Kinder der Schule Frohmestraße ab – und das, obwohl die Schwierigkeiten bei der Anreise groß waren. Nach einer Stunde im Bus von der Schule bis Niendorf Markt entschieden wir uns kurzfristig, in die U-Bahn zu steigen und dann den Rest des Weges zum Spielort CCH zu Fuß zurückzulegen. Mit Spielbeginn saßen die Teilnehmer der Frohmestraße an den Brettern. Der Konzentration tat die komplizierte Anreise keinen Abbruch. Die Mannschaften erreichten tolle Ergebnisse.

Frohmestraße 1 gegen Genslerstraße 1
12,5 : 3,5

(Mark 3c, Jan 4c, Ole 4a, Fynn 4a, Aschur 4c, Joseph 3a, Maximilian 2a und Paul 2a)

Frohmestraße 2 gegen Genslerstraße 19

15,5 : 0,5

(Efe 4a, Emma 4c, Sebastian 4c, Jonas 3a, Edin 3a, Tom Luca 3a, Sinja 4c, Lasse 3a)

Frohmestraße 3 gegen Bugenhagenschule Hamm1

11 : 5

(Jonah 4b, Leev 3a, Kevin 3al, Eldrick 3c, Daniel 4a, Alexander 3a, Jonas 4c, Owen 3a)

Frohmestraße 4 gegen Genslerstaße 30

> 10 : 6

(Jan Hendrik 2b, Lisa 2b, Jonas 2c, Mats 2a, Ben-Felix 2a, Falko 2a, Bennet 2a, Roman 2a)

Karen Wittkamp

Blitzschachmeisterschaft

Im Anschluss an das Turnier Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer traten Mark Kipke, Jan Summers, Ole Riege und Fynn Jensen als Vierer-Mannschaft der Frohmestraße bei der „Hamburger Blitzmeisterschaft“ der Schulen an. „Blitzen“: Das bedeutet beim Schach, dass die Spieler nur jeweils fünf Minuten Bedenkzeit haben. Wer diese Frist überschreitet, verliert. Schnelle Entscheidungen, hohe Konzentration und das nötige Stück Gelassenheit waren also bei den Spielern gefragt. Und die brachten alle mit: Alle sieben Kämpfe wurden gewonnen, aus 28 Partien wurden 25 Punkte geholt. Ein Sieg mit deutlichem Abstand vor einigen erfahreneren Mannschaften. Damit ist die Schule Frohmestraße „Hamburger Schulblitzmeister 2015“. Herzlichen Glückwunsch an das Team.

(Baldur Schroeter)R

Willkommen auf unserer Homepage