Geschichten aus der GBS

Unser Besuch beim Bischof-Kettler-Haus in Schnelsen

Zwölf Frohmekinder haben auch in diesem Jahr wieder an dem Projekt „Wir malen Sommerbilder für das Seniorenheim im Bischof-Ketteler-Haus“ teilgenommen. Kurz vor den Sommerferien waren die kleinen Künstler zur Ausstellungseröffnung eingeladen und konnten den Bewohnern des Heims ihre Kunstwerke vorstellen. Das hier ist ein kurzer Bericht über den Besuch von Madeleine aus der 3. Klasse:

„Wir waren zusammen mit unserer Erzieherin Fatma beim Altersheim, wo wir unsere Sommerbilder den Bewohnern vorgestellt haben. Die älteren Leute waren sehr zufrieden mit uns.
Am Ende haben wir mehrere Lieder gesungen. Es war sehr schön. Ich bin schon das zweite Mal mit meiner Erzieherin dorthin gegangen. Wir haben sogar ein kleines Geschenk bekommen.“

Das Frühlingsfest an der Schule Frohmestraße

Zum vierten Mal in Folge fand am 2. Mai das GBS-Frühlingsfest an der Schule Frohmestraße statt, das jedes Jahr von den „FSJlern“ und „BuFDis“ organisiert wird. Das sind junge Leute, die beim SVE Hamburg ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren.

Die Kinder, die immer viel Spaß an diesem turbulenten Fest haben, kennen den Ablauf inzwischen schon gut: Jeder konnte am Anfang für 1 € eine Laufkarte erwerben und sich diese an verschiedenen Stationen, die durchlaufen werden mussten, abstempeln lassen. Diesmal wurden Bälle werfen, ein Fahrzeug-Parcours, Sackhüpfen, Eierlauf sowie „Tischlein deck dich“ angeboten. Wer alle Stationen meisterte, konnte sich mit der Abgabe der abgestempelten Laufkarte die Teilnahme an der Hauptverlosung am nächsten Tag sichern. Wie immer gab es tolle Preise von verschiedenen Sponsoren.

Außerdem konnte man Lose zum Preis von 1 € erwerben, bei denen es keine Nieten gab, denn für jedes Los bekam man einen kleinen Preis.

Das war aber noch nicht alles, denn es wurden weitere Attraktionen wie eine Hüpfburg in der Sporthalle, Basteln, Kinderschminken und das große Frohme-Quiz angeboten. Ein großes Highlight waren die Auftritte des Schulchors, der Vorschulgruppe und der „Musical-Kids“ aus dem nahegelegenen Freizeitzentrum Schnelsen mit ihren bunten Kostümen.

Natürlich wurde auch wieder für das leibliche Wohl aller Besucher gesorgt. Der Schulverein hatte in der Mensa wieder ein Eltern-Café organisiert, in dem gespendete Kuchen und Getränke verkauft wurden.

Von dem Geld, das wir an diesem Tag eingenommen haben, wollen wir einen Basketballkorb für den Grantplatz kaufen, der auch von jüngeren Kindern benutzt werden kann. Die Einnahmen aus dem Elterncafé kommen dem Schulverein zugute.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter der Frohmeschule, an alle Eltern, aber auch an alle Kinder, die zum Gelingen des Frühlingsfestes beigetragen haben! Es hat viel Spaß gemacht und es war schön zu sehen, dass die Kinder am Ende des Festes so fröhlich nach Hause gehen konnten.

Justine Klöpper
(Teilnehmerin am Bundesfreiwilligendienst und Organisatorin des Frühlingsfestes)

 

Willkommen auf unserer Homepage