Alle Beiträge von schule-frohmestrasse

Kinderkonferenz: Übergabe der neuen Spielsachen vom Schulverein

Auch in diesem Schuljahr haben die Kinder sich einige neue Spielsachen für die Spielzeugausleihe gewünscht, in der Kinderküche waren Kochzubehör und Waffeleisen dringend zu beschaffen und die Schule benötigte eine Waschmaschine.

All diese Wünsche konnten vom Schulverein dank Ihrer Spenden und Mitgliedsbeiträge erfüllt werden. Auf der Kinderkonferenz am 14.Februar durften wir den Kindern die Spielzeuge und Teile für die Kinderküche übergeben.

Wir wünschen viel Spass beim lernen, spielen, lachen und backen.“N

Mimi, (4c) Schulsiegerin des Schreibwettbewerbs 2019

Mimi, 4c, Schulsiegerin Schreibwettbewerb 2019

Unsere Schulsiegerin des diesjährigen Hamburger Schreibwettbewerbs „Klassensätze“ steht fest!

Es ist Mimi aus der Klasse 4c.

Das Thema des Hamburger Wettbewerbs lautete diesmal:

„Im Netz“

Mimi gewann mit ihrem Text zunächst die eigene Klassenwahl und
wurde eine der drei Klassensieger/-innen. Dann musste sie mit ihrer Geschichte gegen die anderen 8 Klassensieger der 4a, 4c und 4d antreten. In der Aula lasen alle Klassensieger vor Publikum ihre Geschichten vor. Und auch da konnte Mimi die Schuljury mit ihrer ausgefallenen Textidee und ihrer schönen Ausdrucksweise überzeugen und wurde unsere neue Schulsiegerin.

Ihre Geschichte wird nun beim Hamburger Schreibwettbewerb „Klassensätze“ eingereicht. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen, denn sie kann damit Hamburger Siegerin der Grundschulen werden.

Die Klassensieger waren:

4a: Theresa, Leo, Viktoria

4c: Mimi, Lasse, Nele

4d: Jelena, Mathilda, Ella

Durchführung des Schreibwettbewerbs:
Frau Purtul, Frau v. Harve, Frau Coopmeiners

 

 

Begabtenkurs: Kreatives Schreiben

Hallo, ich bin Smilla aus der 4d. Ich berichte euch von dem Kurs „Kreatives Schreiben“. Er ist jeden Freitag in der 3. Stunde. Es macht sehr viel Spaß mit Frau Eiken und Daria, Finja, Frida und Carla. Wir haben Gedichte geschrieben und Texte. Wir haben Geschichten zu Bildern und zu einem Buch geschrieben und wir haben sogar Mülleimergespräche geführt. Die Texte lesen wir uns auch gegenseitig vor und lachen dabei. Wenn wir Glück haben, bekommen wir auch Schokokugeln.

Ich kann den Kurs nur empfehlen!

Eine Aufgabe im Kurs war es,  eine Fortsetzungsgeschichte zu schreiben. Allerdings kannten alle nur den Anfang und den letzten Satz, den der Schreiber, der vor einem an der Reihe war, geschrieben hatte. Dabei kam es zu interessanten Geschichten:

Der verrückte Geburtstag des Königs

Der König stapfte mit schweren Schritten durch den dunklen und kühlen Thronsaal. Die mit Holz getäfelten, schwarzen Wände machten seine Stimmung nur noch düsterer. In einer Ecke des Saals loderte ein Feuer. „Verdammt!“, fluchte der König Begabtenkurs: Kreatives Schreiben weiterlesen

„Cinderella“ im Freizeitzentrum auf Deutsch und Englisch

Am Mittwoch, den 27.2.2019, haben alle ersten Klassen im Freizeitzentrum das Theaterstück „Cinderella“ besucht.  Das Märchen, dass von zwei Schauspielern inszeniert und gespielt wurde, war schwungvoll und hat die Kinder mitgerissen. Noch am gleichen Tag wurde das Stück für Dritt- und Viertklässler der Frohmeschule auf Englisch gezeigt.

3. Platz für die Schülerzeitung: Interview mit dem Hamburger Abendblatt

Anlässlich des dritten Preises für die Schülerzeitung „Tintenklecks“ beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerbs  bat das Hamburger Abendblatt um ein Interview mit fünf Schülerredakteuren und der Leiterin. So saßen dann am Mittwoch (27.2.) die Schüler/innen Birte (4c), Alina (4d),  Smilla (4d), Leo (4d), Jonas (4d)  und die Leiterin Barbara Coopmeiners mit der Journalistin Katja Deutsch  und ihrem Fotografen für das Interview in netter Runde zusammen. Frau Deutsch war sehr interessiert an der Entstehung des Tintenklecks und daran, wie die Schüler ihre Themen finden.  Sie stellte viele Fragen und  die Kinder berichteten begeistert, dass sie sich je ein Thema nach Interesse oder Hobby und ein Schulthema auswählen dürfen. Stolz  zeigten sie dann Frau Deutsch, welche Artikel sie jeweils in der prämierten Tintenklecks-Ausgabe (Mai 2018) geschrieben hatten.  Für das Foto stellten sie sich alle  noch einmal mit der Preisurkunde auf. Es war ein sehr nettes Interview und ein tolles Erlebnis für die Schülerredakteure.

Der Artikel ist am 2. März auf Seite 27 erschienen.

 

Preis für die Schülerzeitung „Tintenklecks“

Preisverleihung Schülerzeitungswettbewerb bei Gruner und Jahr

Großartig!

Beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb in Hamburg ist unsere Schülerzeitung „Tintenklecks“ (Ausgabe Mai 2018) mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden. Der Jury gefiel  vor allem die Vielfältigkeit der Themen in unserer Zeitung . Von „Mary Poppins“ bis zum „Reisebusunternehmen Schnelsen“ war vieles vertreten. Doch vor allem das Interview mit Ties Rabe von Birte, 3c,  hatte Aufmerksamkeit erregt.

Den Wettbewerb richtet jährlich der Verlag „Gruner und Jahr“ aus und dort fand auch am Freitag, den 15. Februar, die Preisverleihung statt. Es gab je drei Preise in den Kategorien: Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium. Auch Schulsenator, Ties Rabe, war als Gast geladen und hielt eine Rede. In dieser betonte er immer wieder, dass es vor allem die Neugierde sei, die einen zum guten Journalisten werden ließe. Er erzählte außerdem, dass er selbst früher einmal als Journalist tätig gewesen sei und es in seinem ersten Artikel um einen verseuchten Spielplatz ginge. Auch der Schulleiter der Henri-Nannen-Journalistenschule hielt eine Rede.  Und dann kam es zur Preisverleihung. Das ganze Frohmeteam durfte mit auf die Bühne und erhielt  von Herrn Rabe persönlich die Urkunde und den Gutschein für das Preisgeld von 100€ . Außerdem gab es noch ein Abo für die Geolino Zeitschrift.  Anschließend ging es mit allen Schülern noch in die „Gruner und Jahr“-Kantine, in der extra ein Buffet für die Schüler aufgebaut worden war. Dort konnten  wir unseren Erfolg noch ein wenig  feiern bevor es dann  wieder zurück nach Schnelsen ging.

Interview mit Ties Rabe von Birte, 3c

Das Redaktionsteam stell sich vor Mai2018

Tintenklecks Mai 2018

Wer leuchtet denn da im Dunkeln?

Für die Sicherheit in der dunklen Jahreszeit sorgen auch in diesem Jahr wieder die Sicherheitswesten, die an alle Erstklässler verteilt wurden. So werden sie morgens auf ihrem Schulweg gut von allen Autofahrern gesehen. Wir freuen uns, dass die Schüler sie sehr regelmäßig tragen.

Adventszeit an der Frohmeschule 2018

 

In der Vorweihnachtszeit ist immer viel los an unserer Schule. Die Klassen üben für ein Weihnachtsstück, sie schmücken den Tannenbaum in der Halle, lernen Gedichte, backen Kekse, singen oder basteln. Der Abschluss ist wie immer das weihnachtliche Treppenhaussingen und -musizieren am letzten Schultag, an dem auch die Eltern zuhören können.

Jungen und Mädchen ziehen ein in die Finalrunde der Grundschulmeisterschaft.

Nach wackeligem Beginn arbeitet sich das Jungenteam der „Frohme“ durch das Turnier und wird zunehmend besser. Am Ende reicht die Leistung für Platz 1 der Vorrunde.

Die Mädchen spielen gleich im ersten Spiel gegen „Am Heidberg“, die stärkste Mannschaft des Turniers, und zeigen eine fabelhafte Leistung. Mit nur einem Sieg und drei Unentschieden werden die Mädchen Zweiter und kommen ebenfalls in die Finalrunde.

Jungen gewinnen zum 6. Mal in Folge den SVE-Cup

Mit einer großartigen Leistung gewinnen die Jungen die ersten drei Spiele souverän und sind dann schon Erster des Turniers. Im letzten Spiel kassieren sie ihr einziges Gegentor, spielen super,  aber leider nur ein Unentschieden.

Adventsbastelnachmittag an der Frohmeschule

Am Donnerstag, den 29.11.2018, fand wieder unser traditioneller Adventsbastelnachmittag mit Eltern und Geschwistern statt. Klassenräume wurden zu Werkstätten umfunktioniert und um 16 Uhr für alle geöffnet. Die Schüler konnten sich mit ihren Eltern überall umschauen und dort, wo es ihnen gefiel, etwas Weihnachtliches basteln. Bis 18 Uhr war in allen Klassenzimmern geschäftiges Treiben zu sehen und fröhliche Stimmen zu hören.  Es war wieder schön, mitzuerleben, wie sich die Schüler gegenseitig halfen, Eltern und Lehrer ins Gespräch kamen oder ehemalige Schüler ihre Lehrerinnen besuchten. In der Mensa konnte man sich außerdem am großen Kuchenbuffet, dass der Elternrat organisiert hatte, stärken.  Am Ende war natürlich die Freude der Kinder (und manchmal auch der Eltern) über die wunderbaren Weihnachtsanhänger oder Kerzenhalter besonders groß. Ob wohl etwas davon an Weihnachten verschenkt wird? Man wird sehen…