Schlagwort-Archive: featured

Kinderkonferenz: Übergabe der neuen Spielsachen vom Schulverein

Auch in diesem Schuljahr haben die Kinder sich einige neue Spielsachen für die Spielzeugausleihe gewünscht, in der Kinderküche waren Kochzubehör und Waffeleisen dringend zu beschaffen und die Schule benötigte eine Waschmaschine.

All diese Wünsche konnten vom Schulverein dank Ihrer Spenden und Mitgliedsbeiträge erfüllt werden. Auf der Kinderkonferenz am 14.Februar durften wir den Kindern die Spielzeuge und Teile für die Kinderküche übergeben.

Wir wünschen viel Spass beim lernen, spielen, lachen und backen.“N

Mimi, (4c) Schulsiegerin des Schreibwettbewerbs 2019

Mimi, 4c, Schulsiegerin Schreibwettbewerb 2019

Unsere Schulsiegerin des diesjährigen Hamburger Schreibwettbewerbs „Klassensätze“ steht fest!

Es ist Mimi aus der Klasse 4c.

Das Thema des Hamburger Wettbewerbs lautete diesmal:

„Im Netz“

Mimi gewann mit ihrem Text zunächst die eigene Klassenwahl und
wurde eine der drei Klassensieger/-innen. Dann musste sie mit ihrer Geschichte gegen die anderen 8 Klassensieger der 4a, 4c und 4d antreten. In der Aula lasen alle Klassensieger vor Publikum ihre Geschichten vor. Und auch da konnte Mimi die Schuljury mit ihrer ausgefallenen Textidee und ihrer schönen Ausdrucksweise überzeugen und wurde unsere neue Schulsiegerin.

Ihre Geschichte wird nun beim Hamburger Schreibwettbewerb „Klassensätze“ eingereicht. Wir drücken ihr ganz fest die Daumen, denn sie kann damit Hamburger Siegerin der Grundschulen werden.

Die Klassensieger waren:

4a: Theresa, Leo, Viktoria

4c: Mimi, Lasse, Nele

4d: Jelena, Mathilda, Ella

Durchführung des Schreibwettbewerbs:
Frau Purtul, Frau v. Harve, Frau Coopmeiners

 

 

„Cinderella“ im Freizeitzentrum auf Deutsch und Englisch

Am Mittwoch, den 27.2.2019, haben alle ersten Klassen im Freizeitzentrum das Theaterstück „Cinderella“ besucht.  Das Märchen, dass von zwei Schauspielern inszeniert und gespielt wurde, war schwungvoll und hat die Kinder mitgerissen. Noch am gleichen Tag wurde das Stück für Dritt- und Viertklässler der Frohmeschule auf Englisch gezeigt.

3. Platz für die Schülerzeitung: Interview mit dem Hamburger Abendblatt

Anlässlich des dritten Preises für die Schülerzeitung „Tintenklecks“ beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerbs  bat das Hamburger Abendblatt um ein Interview mit fünf Schülerredakteuren und der Leiterin. So saßen dann am Mittwoch (27.2.) die Schüler/innen Birte (4c), Alina (4d),  Smilla (4d), Leo (4d), Jonas (4d)  und die Leiterin Barbara Coopmeiners mit der Journalistin Katja Deutsch  und ihrem Fotografen für das Interview in netter Runde zusammen. Frau Deutsch war sehr interessiert an der Entstehung des Tintenklecks und daran, wie die Schüler ihre Themen finden.  Sie stellte viele Fragen und  die Kinder berichteten begeistert, dass sie sich je ein Thema nach Interesse oder Hobby und ein Schulthema auswählen dürfen. Stolz  zeigten sie dann Frau Deutsch, welche Artikel sie jeweils in der prämierten Tintenklecks-Ausgabe (Mai 2018) geschrieben hatten.  Für das Foto stellten sie sich alle  noch einmal mit der Preisurkunde auf. Es war ein sehr nettes Interview und ein tolles Erlebnis für die Schülerredakteure.

Der Artikel ist am 2. März auf Seite 27 erschienen.

 

Preis für die Schülerzeitung „Tintenklecks“

Preisverleihung Schülerzeitungswettbewerb bei Gruner und Jahr

Großartig!

Beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb in Hamburg ist unsere Schülerzeitung „Tintenklecks“ (Ausgabe Mai 2018) mit dem dritten Platz ausgezeichnet worden. Der Jury gefiel  vor allem die Vielfältigkeit der Themen in unserer Zeitung . Von „Mary Poppins“ bis zum „Reisebusunternehmen Schnelsen“ war vieles vertreten. Doch vor allem das Interview mit Ties Rabe von Birte, 3c,  hatte Aufmerksamkeit erregt.

Den Wettbewerb richtet jährlich der Verlag „Gruner und Jahr“ aus und dort fand auch am Freitag, den 15. Februar, die Preisverleihung statt. Es gab je drei Preise in den Kategorien: Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium. Auch Schulsenator, Ties Rabe, war als Gast geladen und hielt eine Rede. In dieser betonte er immer wieder, dass es vor allem die Neugierde sei, die einen zum guten Journalisten werden ließe. Er erzählte außerdem, dass er selbst früher einmal als Journalist tätig gewesen sei und es in seinem ersten Artikel um einen verseuchten Spielplatz ginge. Auch der Schulleiter der Henri-Nannen-Journalistenschule hielt eine Rede.  Und dann kam es zur Preisverleihung. Das ganze Frohmeteam durfte mit auf die Bühne und erhielt  von Herrn Rabe persönlich die Urkunde und den Gutschein für das Preisgeld von 100€ . Außerdem gab es noch ein Abo für die Geolino Zeitschrift.  Anschließend ging es mit allen Schülern noch in die „Gruner und Jahr“-Kantine, in der extra ein Buffet für die Schüler aufgebaut worden war. Dort konnten  wir unseren Erfolg noch ein wenig  feiern bevor es dann  wieder zurück nach Schnelsen ging.

Interview mit Ties Rabe von Birte, 3c

Das Redaktionsteam stell sich vor Mai2018

Tintenklecks Mai 2018

Die Aqua-Agenten-Erlebnistage der 4a

Wir waren im Wasserwerk. Erstmal stiegen wir in den Bus. Wir sind 30 Minuten mit dem Bus gefahren. Dann sind wir in die U-Bahn umgestiegen. Als wir ankamen, holte uns eine Frau ab und brachte uns ins Wasserwerk. Da gab es einen Raum und wir mussten uns einen Platz suchen. Wir haben eine Aufgabe bekommen und mussten Wasser tragen. Später wurden wir in Gruppen aufgeteilt: in grün, rot, gelb und blau. Die grüne und die gelbe Gruppe gingen in die Reinigung und die anderen blieben im Raum.

Mark

Am 28.08.2018 waren wir im Wasserwerk. Wir sind von der Schule aus mit dem Bus und der U-Bahn gefahren. Dort haben wir eine richtige Aqua-Agenten-Ausrüstung bekommen: ein Cappie, ein T-Shirt und einen Ausweis. Es gab Gruppen. Ich war in der Gruppe „Rot“. Als Erstes haben wir viele Experimente gemacht. Dann haben wir uns das Wasserwerk angeguckt. Es hat echt Spaß gemacht, etwas über das Wasser zu lernen. Und was ganz klasse war: Wir haben dort sogar Wasser und etwas zu essen bekommen. Ich fand das Wasserwerk cool!

Aissatou

Wir haben vom Wasserwerk Leitungen verlegt bis zum Neubau und zur Schule, zu der Firma, zu den Häusern usw. Es ist manchmal echt schwierig gewesen. Sonst war alles super!

Luca

Im Klärwerk wird das Wasser gereinigt. Es gibt 5 Reinigungsstufen. Die erste Stufe heißt „Rechen“, die zweite Stufe heißt „Sandfang“, die dritte Stufe heißt „Vorklärung“, die vierte „Belebung“ und die fünfte Stufe heißt „Nachklärung“. Nach den 5 Stufen wird das Wasser wieder in die Elbe geleitet.

Wir haben Pantoffeltierchen und Glockentierchen mit dem Mikroskop beobachtet.

Viktoria und Leo

 

 

Laternelaufen der 1. Klassen

Am 12.11. fand anlässlich des St. Martin Tages das Laternelaufen der 1. Klassen und einer 4. Klasse statt. Zu Beginn zeigten die etwa 75 Kinder einen stimmungsvollen Lichtertanz und sangen die Laternenlieder, die sie vorher eingeübt hatten. Anschließend  zogen die Kinder mit ihren Lehrern, Eltern und Geschwistern über dunkle Wege und durch den Park in der Nähe der Schule und sangen auch dabei kräftig weiter. Die leuchtenden Laternen der Kinder sahen wunderschön aus. Nach dem Umzug wurde noch leckerer heißer Punsch ausgeschenkt und Brezeln gegessen.

Es hat uns allen wieder einmal sehr gut gefallen.

 

Kunstausstellung „Die 4 Elemente“ und Flohmarkt 2018

Am Sonntag, den 23. September, waren die Türen unserer Schule wieder für alle Besucher geöffnet. Im Schulhaus gab es  unsere Kunstausstellung –  diesmal zum Thema

„Die 4 Elemente“ zu sehen.

Alle Klassen haben in den letzten Wochen zum Thema Wasser, Feuer, Erde und Luft kleine und große Kunstbilder und -werke geschaffen. In der Bildergalerie finden Sie einige dieser Ausstellungsstücke wieder. Mit großem Interesse sind unsere Besucher durch die Ausstellung gegangen und haben die kleinen Künstler sehr gelobt.

Zur gleichen Zeit fand bei schönem Wetter auf dem Schulhof unser großes Flohmarktfest statt.  Auch hier konnten sich die Verkäufer/innen über die zahlreichen und interessierten Besucher freuen. Frau Wittkamp hat wieder unsere Apfelpresse aufgestellt und die viele, von den Eltern gespendeten Äpfel zu Saft verarbeitet. Die Tombola, Waffeln, Kaffee und Kuchen sowie heiße Grillwürstchen rundeten das Angebot ab. Alle Einnahmen gehen an den Schulverein Frohmestraße.

Wir danken Frau Thebens und Frau Winkler ganz herzlich für die Organisation des Flohmarktes

Preise für die Aktion „Zu Fuß zur Schule“

 

Wir freuen uns, dass die Kinder der Frohmeschule mit der Teilnahme an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ den 3. Platz erreichen konnten.  Dafür erhielten sie eine Box mit tollen Preisen. Wir danken allen Eltern, die diese Aktion unterstützt haben und hoffen, dass auch in Zukunft viele Kinder ohne Auto und stattdessen mit viel Bewegung zur Schule kommen

Infos zur Aktion:

Die Frohmeschule nahm wieder an der großartigen Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teil! Vom 10.9. bis zum 21.9. kamen die Kinder statt mit dem Auto zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Dafür gab  es täglich einen Stempel in das „Zu Fuß zur Schule“- Heft.  Denn auch wir sind davon überzeugt:

„Regelmäßige Bewegung stärkt ihre Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor und macht außerdem viel Spaß. Sie können auf dem Weg gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden Einiges erleben, besprechen, lachen. Außerdem nehmen sie ihre Umgebung bewusster wahr und lernen, sich selbstständig im Verkehr zu bewegen.“ So steht es auf der Website des Deutschen Kinderhilfswerk, die diese Aktion jedes Jahr organisieren.

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.zu-fuss-zur-schule.de

 

 

Ein neuer Schach-Champion! Schulschachmeisterschaft der Schule Frohmestraße

Die Schule Frohmestraße hat einen neuen Schach-Champion. Bei den vor den Sommerferien ausgetragenen Schulschachmeisterschaften setzte sich Jeffrey aus der Klasse 4b an die Spitze des Teilnehmerfeldes. Nach fünf Runden, die im Schweizer System gespielt wurden, hatte Jeffrey fünf Siege auf seinem Konto. Das hatte auch Kiyan aus der 4a geschafft, so dass es eine spannende Entscheidungspartie gab, die Jeffrey knapp für sich entschied. Auf den dritten Platz schaffte es Emilie (4b), die als bestes Mädchen vier ihrer fünf Partien gewann.

 

In der Mensa hatten 135 Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen an der Meisterschaft teilgenommen. An den 67 Tischen gab es spannende Partien zu sehen. Bei der Durchführung des 4,5-stündigen Turniers und der anschließenden Siegerehrung waren die Vertreter des Schachclubs Königsspringer wie immer eine große Hilfe. Vielen Dank dafür!

Die Meister der unteren Klassenstufen:

Klassenstufe 3

  1. Ben (3b)
  2. Zohaib (3c)
  3. Tamino (3b)

Klassenstufe 2

  1. Finnian (2a)
  2. Pieter (2a)
  3. Niklas (2c)

Klassenstufe 1

  1. Adrian (1b)
  2. Levi (1a)
  3. Ragnar (1a)

Karen Wittkamp
(Schachkoordinatorin)