Alle Beiträge von schule-frohmestrasse

Flohmarkt und Kunstausstellung „Afrika“ am Sonntag, 1.10.2017

Am Sonntag standen die Schultüren der Schule Frohmestraße  offen. Alle Klassen hatten in den letzten Wochen zum Kunstthema „Afrika“ gearbeitet und ihre Werke präsentiert. In der Schulhalle und im Treppenhaus konnten die Besucher Masken, Rhinozerosse gezeichnet mit Feder und Skriptol, Collagen, Trommeln, geflochtene Körbe aus Predig-Rohr, Lehmhäuser und noch vieles mehr bestaunen. Doch nicht nur die Ausstellung zog viele Besucher an, auch unser bunter Flohmarkt auf dem Schulhof lud bei herrlichem Sonnenschein zum Bummeln ein. Flohmarkt und Kunstausstellung „Afrika“ am Sonntag, 1.10.2017 weiterlesen

Einschulung 2017

Am Dienstag und Mittwoch war die Aufregung groß – unsere neuen Vorschüler und Erstklässler wurden eingeschult. Nach einer kleinen Aufführung der dritten und vierten Klassen im Freizeitzentrum, ging es mit der neuen Lehrerin und Erzieherin in den Klassenraum. Es folgte die  allerersten Schulstunde  und in dieser wurden Namensschilder gelesen, gemalt, gesungen und vielleicht auch schon der erste Buchstabe geübt. Als Glücksbringer bekam jeder Schüler eine Sonnenblume geschenkt. Nach dem Abschlussfoto drauf?en auf dem Schulhof, war der erste Schultag auch schon wieder vorbei.

 

Wir wünschen allen Frohme-Schulanfängern einen tollen Start und ganz viel Freude beim Lernen!

Unsere Schulhündin Noomi

Unsere Schulhündin Noomi

Kennen Sie eigentlich unsere Schulhündin Noomi? Sie ist seit zwei Jahren Mitglied unseres Schulteams und besucht mit ihrem Frauchen, Frau Hervert, viele Klassen. Die Kinder haben sie in ihr Herz geschlossen und umgekehrt ist es sicher auch so. Noomi ist ein ausgebildeter Schulhund und daher auf den Umgang mit vielen Kindern spezialisiert. Sie lässt sich gern streicheln und ist immer freundlich.

Weitere Infos finden Sie hier: Schulhundkonzept pdf

Unser Sommer-Treppenhaussingen

Mit unserem traditionellen, bunten Treppenhaussingen haben wir uns am letzten Schultag von den Viertklässlern verabschiedet und sind in die Sommerferien gegangen. Die Klasse 3c hat unter der Leitung von Frau Schiller geflötet und gemeinsam haben alle Schüler und Lehrer die Sommerlieder gesungen. Begleitet wurden sie wieder von Herrn Denkewitz, Frau  A. Schiller und Frau S. Schiller.  Den Viertklässlern wünschen wir ganz viel Spaß und Erfolg auf den neuen Schulen.

Neuer Rekord bei der Frohme-Schulschach-Meisterschaft

Mit 133 Teilnehmern aus allen Klassenstufen haben wir einen neuen Rekord bei der Frohme-Schulschach-Meisterschaft aufgestellt. An 66 Brettern wurde in der Schulmensa gezogen und geschlagen. Nach einem Stichkampf mit seinem Klassenkameraden Mats setzte sich Roman aus der Klasse 4a durch und wurde Schulschach-Meister 2017 der Frohmestraße. Zuvor hatten Roman und Mats ihre fünf Partien jeweils gewonnen.
Bei den Drittklässlern setzte sich Max-Leon (3b) vor Luca-Antonio (3a) und Jan (3b) durch. In den zweiten Klassen siegte Jelena (2d) vor Lasse und Zohaib (beide 2c). Bester Schachspieler der ersten Klassen war Juri, der Evin (beide 1c) und Jannis (1b) hinter sich ließ. Bestes Mädchen war Hannah (4c) vor Pia (4a) und Emily (4a).
In allen Altersstufen gab es spannende Partien. Vielen Dank an die Schiedsrichter des Schachclubs Königsspringer.

Karen Wittkamp (Schachkoordinatorin)

Schulfußballturnier an der Frohmestraße

Am 28. Juni 2017 fand unser großes Fußballturnier unter der Leitung von Herrn Denkewitz statt. Unterstützt wurde er dabei von mehreren Oberstufenschüler der Julius-Leber-Schule, die diesmal aufgebaut und gepfiffen haben. Wie jedes Jahr haben die Klassen einer Stufe gegeneinander gespielt. Sieger wurde die Klasse, mit der meisten Punkten, wobei die Spielergebnisse der Jungen und der Mädchen gemeinsam zählten. Bei schönstem Wetter und vielen netten Zuschauern wurde ein sehr faires Turnier gespielt. Jede Klasse erhielt als Preis einen Fußball für die eigene Klasse. Wir danken allen Helfern und vor allem Herr Denkewitz für das glückliche Turnier.

Und das sind die diesjährigen Sieger der Stufen:

1a, 2c, 3c, 4b

Herzlichen Glückwunsch!!!

Frohmecup 2017

Frohmecup 2017

Am 12. Mai fand der Frohmecup unter erschwerten Bedingungen statt. Wir hatten Dauerregen. Die Stimmung unserer Mädchen war dennoch sehr gut (siehe Foto). Wie auch im letzten Jahr wurde die Frohmestraße Zweiter von insgesamt vier Mannschaften.

Frohmecup 2017

Die Knauerstraße gewann das Turnier mit ihrer sehr starken Mannschaft.

Wir danken der Julius-Leber-Schule herzlich für ihre Unterstützung bei diesem Turnier.

 

Der NDR-Chor an der Schule Frohmestraße

Am 5. Mai hatten wir den NDR-Männerchor zu Besuch. Der Auftritt fand im Freizeitzentrum statt und alle dritten und vierten Klassen ließen sich von der schwungvollen und gekonnten Vorstellung mitreißen. Das Besondere: Der Chor sang Lieder aus dem Repertoire der Comedian Harmonists: Vokalgesang mit Klavierbegleitung. Also eine eher unbekannte Musikrichtung.

Doch die Schüler hatten schon im vorwege einige Lieder eingeübt, wie z.B. den berühmten Song: „Mein kleiner grüner Kaktus“, und konnten daher fleißig mitsingen. Aber nicht nur das, die Schüler wurden wunderbar mit einbezogen und durften alle Lieder mit Bewegungen und Lichtern begleiten.

Allen hat die Vorstellung wirklich sehr gut gefallen.

Spannende Abenteuer und zauberhafte Geschichten am Lesetag

Am Dienstag, den 16.5.2017, fand wieder unser Lesetag statt. Organisiert wurde er von Frau Hervert. Gleich morgens hat jeder Schüler sein zu Hause  aussortiertes Buch am Büchertauschtisch abgegeben und einen Gutschein erhalten. In der ersten großen Pause konnte dieser dann gegen ein anderes Buch eingetauscht werden. Danach ging es in die „Lesevorstellung“. Jeder Schüler hatte sich am Tag zuvor für ein Buch entschieden und dafür ein Ticket erhalten. Von „Greg´s Tagebuch“ bis hin zu “ Die Schule der magischen Tiere“ war alles dabei. Für eine Stunde wurde nun aus diesen Büchern vorgelesen, Bilder gezeigt und über die Handlung gesprochen. Anschließend haben alle Schüler von ihren vorgelesenen Geschichten  in der Klasse berichtet, dazu geschrieben und gezeichnet.

Hinterher waren sich alle einig:         Lesen macht Spaß!