Archiv der Kategorie: Aktuelles

25.9.16 Großer Flohmarkt und Tag der offenen Tür and der Frohmeschule

Am Sonntag, den 25.9.16 fand unser großer Flohmarkt auf dem Schulhof der Schule Frohmestraße statt. Bei wunderschönem Wetter konnte man in Ruhe von Stand zu Stand bummeln und das eine oder andere Lieblingsstück ergattern.   Es gab auch in diesem Jahr wieder ein buntes Rahmenprogramm mit einer großen Tombola, einer Cafeteria, Tanzvorführungen  und einem Stand der Jugend- Feuerwehr Schnelsen .

Zwischen 12 Uhr und 14 Uhr wurde außerdem das Schulhaus für Besucher geöffnet und konnte besichtigt werden. In einigen Klassen gab es für die Kleinen spannende Angebote, wie zum Beispiel „Wasserexperimente“ und Sticken.

Der Flohmarkt war wieder für alle ein tolles Erlebnis. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Wir danken dem Elternrat und allen Helfern, die diese Veranstaltung   organisiert haben. Die Einnahmen aus der Tombola und dem Café kommen dem Schulverein  Frohmestraße zugute.

Unsere Einschulung 2016

Aufgeregt und voller Erwartungen versammelten sich am Mittwoch, den 1.9.,  unsere neuen Erstklässler mit ihren Eltern auf dem Schulhof. Um 9 Uhr begann dann die erste Einschulungsfeier im Freizeitzentrum Schnelsen. Die ehemaligen Erstklässler, die nun im zweiten Schuljahr sind, zeigten einen Tanz und sangen auf der Bühne. Begleitet wurden sie dabei von unserer Chorleiterin Frau Kapschinski. Anschließend hielt Herr Reich, unser Schulleiter, eine Ansprache und stellte die Klassenlehrerinnen vor. Nun endlich durften die Schüler mit ihren Lehrerinnen in die neuen Klassen gehen und hatten ihre erste Unterrichtsstunde. Einige haben ihre Klassentiere kennengelernt und ein erstes gemeinsames Lied gesungen. Am Ende der Stunde gab es für die Eltern Gelegenheit, ihr Kind im Klassenraum abzuholen und einige Fotos zu machen. Als Erinnerung an diesen schönen Einschulungstag erhielt jedes Kind zum Abschied eine Sonnenblume. Wir wünschen allen Erstklässlern einen tollen Start und natürlich viel Erfolg und Spaß beim Lernen. Auch den neuen Vorschülern, die am Mittwoch ihre Einschulung hatten, wünschen wir eine schöne Zeit an unserer Schule.

Chinesische Auslandsschülerin an der Frohmestrasse

Meine Zeit in der Schule Frohmestraße

                                                               Von Caroline Lorentz (10 Jahre)

Unsere chinesische Auslandsschülerin
Unsere chinesische Auslandsschülerin

 

Ich bin in China geboren und gehe dort zur Schule. Die Sommerferien meiner Schule haben 4 Wochen früher angefangen. Da hatten meine Eltern die tolle Idee, dass mein Bruder, Carsten, und ich hier in Hamburg zur Schule gehen können. Da mein Vater als Kind schon in der Schule Frohmestraße war, wollten wir auch dorthin.

Eine chinesische Schule is anders als die deutsche Schule. Die Schulzeit ist viel länger, weil es morgens um 8 Uhr in die Schule geht und erst nachmittags um 17 Uhr aufhört.  Und dazu noch viele Hausaufgaben, sodass man erst abends um 21.30 Uhr fertig ist. In einer chinesischen Schule muss man natürlich chinesisch lernen. In jedem Schulhalbjahr muss man 250 Zeichen schreiben und 300 Zeichen lesen lernen. Und man darf die Zeichen, die man vorher gelernt hat nicht vergessen. In meiner chinesischen Schule hatten wir bisher noch keinen Theaterunterricht – das hat mir hier an der Frohmeschule sehr viel Spaß gemacht. Chinesische Schulen sind viel strenger als deutsche Schulen. In China muss man sich melden und aufstehen, um dem Lehrer zu antworten.

Am besten hat mir der Tag gefallen, an dem wir die HVV  R

Unsere chinesische Auslandsschülerin
Unsere chinesische Auslandsschülerin

allye hatten. In China wäre das in diesem Alter zu gefährlich gewesen, da die Busse und Bahnen meistens sehr voll sind. Meine Zeit in der Schule Frohmestraße war viel zu kurz, aber ich habe schon viel in dieser kurzen Zeit gelernt und einige Freunde gefunden. Ich möchte mich sehr dafür bedanken, dass ich bei euch sein durfte.

Der Känguru Wettbewerb 2016

Das Känguru kommt an die Frohmestraße!

1.4.2016

Der Känguru WettbewerbDieses Jahr fand der Känguru Wettbewerb an unserer Schule für uns 4. Klässler am 21. März statt. Nach der großen Pause sind wir in die Mensa gegangen und Frau Kier hat uns den Ablauf erklärt und die Aufgaben gegeben. Ich wusste die Regeln noch, weil ich ja auch im letzten Jahr mitgemacht habe. Wir haben die Aufgaben bearbeitet. Dabei gab es drei Schwierigkeitsstufen: Die A-Aufgaben sind eher leicht und geben 3 Punkte, die B-Aufgaben ergeben 4 Punkte und die C-Aufgaben sind echt schwer – dafür bekommt man, wenn sie richtig gelöst sind, 5 Punkte. Nach und nach wurden alle Kinder fertig und wir haben die Lösungsbuchstaben auf das Lösungsblatt aufgeschrieben. Die Buchstaben wurde dann von den Lehrern in den Computer eingegeben und an den Känguru Wettbewerb geschickt. Jetzt bin ich gespannt auf die Ergebnisse!

Melissa  Klasse 4c

Wer mehr wissen will, liest hier nach: www.mathe-kaenguru.de/

 

4.3.2016

Auch in diesem Jahr nimmt die Grundschule Frohmestraße wieder am „Känguru der Mathematik“, einem weltweiten Mathematik Wettbewerb teil. Dieser richtet sich an alle Schüler/Innen des Jahrgangs 4 und findet direkt nach den Ferien, am 21. März 2016 in der dritten und vierten Stunde statt. Weitere Informationen hierzu können auch auf http://www.mathe-kaenguru.de/international/index.html eingesehen werden.

 

Fasching in der Schule Frohmestraße

Tja, kaum ist der Schulleiter aus dem Hause, werden die Kostüme und Perücken hervorgeholt, die Gesichter geschminkt, die Tische beiseite geschoben und die Musik aufgedreht:

Heute am Rosenmontag haben wir Fasching gefeiert und Schüler wie Lehrer waren kaum zu erkennen. Es wurde gesungen, getanzt gelacht und gespielt. Auch die Polonaise durch das Schulhaus wurde nicht ausgelassen. Zum Abschluss trafen sich alle Klassen im Treppenhaus und schmetterten Faschingslieder für die Eltern. Begleitet wurden sie von Herrn Denkewitz, Frau A. Schiller und Frau S. Schiller auf der Gitarre sowie Kathi auf der Geige und Lisa auf der Querflöte. Frau Joschko, unsere stellvertretende Schulleiterin hielt eine sehr originelle „Büttenrede“. Es war wieder ein ausgelassenes und fröhliches Fest. Bis zum nächsten Jahr….F

Neues von der Schulfußballmannschaft

Schulfußballmannschaft der Jungen sehr erfolgreich.

Die Schule Frohmestraße hat erneut eine starke Mannschaft. In der Vorrunde der Grundschulmeisterschaft sind wir Erster geworden und somit in der Endrunde. Das SVE-Turnier haben wir souverän gewonnen. Bester Spieler des Turniers war Merlin. Sein erstes Tor schoss er schon nach wenigen Sekunden und aus großer Distanz. Munawer hat als Gastspieler auf dem SVE-Cup 5 Tore geschossen. Auch beim Alsterring-Cup wurde Merlin zum besten Spieler ernannt. Hier verloren wir nach großartiger Leistung das Endspiel und wurden Zweiter.

Spieler der Schulmannschaft 2015/2016: Sarmad, Tom-Luca, Leon, Christian, Florian, Merlin, Edin, Paul und Mauritz

Hamburger Grundschulschachtag 2015

Hamburger Grundschulschachtag 2015
Schule Frohmestraße holt den fünften Platz

Hamburger Grundschulschachtag 2015
Hamburger Grundschulschachtag 2015
Hamburger Grundschulschachtag 2015
Hamburger Grundschulschachtag 2015

Am 28. November fand der Hamburger Grundschulschachtag an der Stadtteilschule Barmbek statt. 175 Teilnehmer aus ganz Hamburg spielten an diesem Samstag um den Hamburger Meistertitel. Das Team der Schule Frohmestraße wurde gebildet von Joseph, Tom Luca, Lasse, Edin, Owen (alle 4a), Mark (4c), Ben-Felix und Vincent (beide 3a). Als Betreuer waren Baldur Schroeter und Frau Wittkamp dabei.
Gespielt wurden sieben Runden Schnellschach mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Die Frohme-Schüler spielten in dem breit angelegten Feld gut mit, teilten sich ihre Bedenkzeit gut ein und waren häufig bei den vorderen Brettern zu finden.
Die Frohmestraße belegte in der Gesamtwertung am Ende einen starken fünften Platz und gewann einen Pokal für die Mannschaftsleistung: Da ein Team aus acht Spielern besteht, eine tolle Leistung. Schließlich kam jeder Teilnehmer unserer Schule in die Wertung.
Das mit sieben Runden sehr fordernde Turnier haben alle gut überstanden. Wichtig dafür waren die regelmäßige Zufuhr von Nahrungsmitteln in Form von Obst, Naschis und allem, was der Verkaufsstand am Ausrichtungsort noch zu bieten hatte.
Herzlichen Glückwunsch an die Truppe – es hat Spaß gebracht mit Euch!
Baldur Schroeter und Karen Wittkamp

Erntedankgottesdienst am 1.10.2015

Am 1.10. fand für die Frohmeschüler in diesem Jahr wieder der Erntedankgottesdienst in der Adventskirche am Kriegerdankweg statt. Pastor Bruhn hat den Kindern das Thema „Dankbarkeit“ und „Teilen“ mit vielen Liedern und Geschichten nahegebracht. Am Ende konnten die Kinder ihre mitgebrachten Gaben an den Altar legen. Die Lebensmittel werden an eine Hilfseinrichtung gespendet.

Kunstausstellung und Flohmarkt in der Frohmeschule am 27.9.15

Am Sonntag, den 27.9., hatte die Frohmeschule  im Rahmen der „Schnelsen Meile“ zum großen Flohmarkt und einer Kunstausstellung eingeladen.

Im Schulhaus fand zunächst in der Aula die Einweihung der restaurierten historischen Wandbilder der Schule statt. Frau Teube, unsere ehemalige Schulleiterin und Schirmherrin dieses Projektes, hielt eine wunderbare Ansprache und erzählte von der Entstehungsgeschichte dieser Wandmalereien.
Lesen Sie mehr: Ein Bericht von Frau Teube
Der Bericht im Niendorfer Wochenblatt
Anschließend konnten die eingeladenen Gäste sowie alle anderen Besucher die Wandbilder in den Fluren der Schule ausgiebig betrachten und so manche kuriose Figuren entdecken.

Doch auch die Kunstausstellung der Schüler zum Thema „Schlösser, Burgen und mehr“ im Treppenhaus der Schule war ein „echter Hingucker“. Kunstausstellung und Flohmarkt in der Frohmeschule am 27.9.15 weiterlesen